Info

 

 

Tips zur Anschaffung eines Berner-Sennenhundwelpen

Zunächst ist es wichtig dass die ganze Familie damit einverstanden ist wenn sie sich für den Kauf eines Berner-Welpen entscheiden.

So ein Welpe macht viel Arbeit und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.

Informieren sie sich gut bevor sie eine Entscheidung treffen.

1; Besuchen sie mehrere Züchter und stellen sie ihm Fragen bezüglich der Haltung des Muttertieres und der Aufzucht der Welpen lassen sie sich das Muttertier und die Unterbringung der Tiere zeigen achten sie dabei auch auf die Pflege und den Gesundheitszustand der Hunde

Ein seriöser Züchter wird ihnen jederzeit aufgeschlossen entgegen kommen.

2; Achten sie darauf dass der Welpe bei der Abgabe geimpft- gechipt  mehrfach entwurmt und vom Tierarzt untersucht wurde sowie einen EU-Heimtierausweis erhält.

3; Denken sie auch daran ein Welpe nimmt sehr viel Zeit in Anspruch z.B.

mehrere Mahlzeiten am Tag

Gassi gehen

Fellpflege

Arztbesuche

Ausbildung des Hundes (Hundeschule)

Spielen und Kuscheln mit viel Streicheleinheiten

denn der kleine Wonneproppen muss noch soviel lernen.

4; Haben sie sich schon Gedanken darüber gemacht wer für ihren Hund sorgt wenn sie Arbeiten gehen in den Urlaub fahren oder Krank werden.

5; Es fallen auch Kosten an und das nicht nur bei der Anschaffung des Welpen z.B.

Futterkosten

Arztkosten (Impfen-Entwurmen)

Steuer und Versicherung

Besuch einer Hundeschule

und vieles mehr.

6; Ihr Hund braucht einen festen Platz in seinem neuen zu Hause

7; Ihr Hund  soll ein Familienmitglied  und kein Statussymbol oder ein Gegenstand sein den man irgendwo ablegt und vergisst.

8; Aus so einem kleinen Wollknäuel wird einmal ein grosser und kräftiger Berner-Sennenhund und möchte auch dann noch geliebt  und verwöhnt werden und nicht in ein Tierheim abgeschoben oder auf einem Parkplatz ausgesetzt werden.

.

Jedes Tier bringt auch Arbeit mit sich.

Beim Fellwechsel fallen jede Menge Haare an.

Bei Regenwetter ist täglich mehrmalig Putzen angesagt.

Der Garten muss mehrmals täglich vom Kot befreit werden.

Der Rasen muss mehrmals jährlich ausgebessert werden denn der Urin der Hunde verbrennt im Sommer das Gras.

   .   ..

   .   .

Unsere Lieblinge bringen schon so manche zusätzliche Arbeit mit sich doch die Treue und Liebe die sie uns täglich geben lässt uns über die Arbeit hinweg sehen.

 

 

Rassemerkmale der Berner-Sennenhunde

Farbe: tricolor-schwarz/braun/weiss
Stirn: weisse Blesse

Schnauze: symetrisches weiss

alle 4 Pfoten: weiss jedoch nicht höher als bis zum Mittelfussgelenk

Brust: am schönsten ist es wenn sich das weiss an der Brust als Kreuz abzeichnet

Rute: weisse Schwanzspitze

Haarart: langhaar leicht gewellt

Körperbau:  gedrungen-kräftig-muskulös

Gewicht: Rüde:      ca. 40 kg-50 kg

Hündin: ca. 40 kg-45 kg

Grösse:  Rüde:       ca. 62 cm-70 cm Schulterhöhe

Hündin: ca. 57 cm-65 cm  Schulterhöhe

Wesensart: gutmütig-freundlich-anhänglich-treu-

mittleres Temperament

wachsam jedoch nicht agressiv

Der Halter kann die Rassetypischen Eigenschaften des Hundes durch falsche Aufzucht-Erziehung und Haltung stark beeinflussen.

Für die Wesenseigenschaften seines Hundes ist immer der Halter des Tieres  verantwortlich.

Sie können einen noch so braven Hund zur agressivität Erziehen.

Kein Züchter kann aus diesem Grund eine Haftung für die spätere Wesensentwicklung des abgegebenen Welpen übernehmen.

Ein Berner-Sennenhund braucht engen Familienkontakt

viel Platz und tägliche Bewegung

und ist für eine reine Wohnungshaltung nicht geeignet.

 

Kommentare sind geschlossen.